Unser Haus
Unser Haus
Kurgründe/Indikationen
Therapeutische Massnahmen
Die Kur der Kinder
Ernährung
Wege zur Kur
Angebote/Aktuelles
Kontakt/Impressum
Anfahrt/Lage
Resonanzen
Resonanzen
Resonanzen
Die Kinder-Betreuung - Die Kinder-Kur Sie sind hier: Home » Kinder-Kur » Schulkindergruppe


Die Schulkindergruppe (Grüntengruppe):

„Die Erst - bis Siebtklässler in einer Gruppe? Das kann doch gar nicht klappen!“

Eine Anmerkung, die uns häufig begegnet. Doch in der Praxis zeigt es sich immer wieder, dass es bei uns oft gerade die Altersmischung ist, die das besondere Flair ausmacht. Wir möchten Ihnen einige Beobachtungen schildern, die wir so oder ähnlich in vielen Kuren erleben:

  • Die Kleinsten der Gruppe nehmen bei uns oft einen Sonderstatus ein und werden von den älteren Kindern umsorgt. Oft sind die Kleinen mit Stolz erfüllt, hier bereits zu den Großen zu gehören. Die Größeren können dann als Vorbild dienen und den Kleinen helfen.

  • Ältere Kinder, die der Gruppe oft erst skeptisch gegenüber stehen, legen ihre Scheu oft nach und nach ab und genießen es, noch einmal Aktivitäten wie Ver-steckspielen aufgreifen zu können, die sie in einer altershomogenen Gruppe als „uncool“ abtun müssten.

  • Ältere Kinder mit Entwicklungsverzögerungen im Sozialverhalten können aus ihrer gewohnten Außenseiterrolle dadurch ausbrechen, dass sie hier Kontakte zu jüngeren Kindern knüpfen.

So wachsen die Kinder in unseren Gruppen schon nach kürzester Zeit eng zusammen und lernen miteinander und aneinander. - Das ist der Grund, warum wir die Altersmischung nicht als „zu bewältigendes Problem“, sondern als Chance für alle sehen!

Der Kuraufenthalt im Alpenhof soll für die Kinder mehr sein, als nur ein Ferienlager oder eine Aufbewahrung. Unser Anspruch ist es, im Sinne der Waldorfpädagogik den Aufenthalt der Kinder so zu gestalten, dass Kopf, Herz und Hand gleichermaßen angespro-chen werden.

Diesem Anspruch versuchen wir gerecht zu werden, indem wir die Gruppe über den Tag verteilt durch verschiedene Phasen, vom Künstlerisch-Handwerklichen über das Kognitive bis hin zum praktischen Tun und zum Erleben der Natur führen und damit das gan-ze dreigliedrige Wesen des Menschen ansprechen.

Wir sind der Meinung, dass der Aufenthalt im Alpenhof für alle Kinder, auch für die so genannten Begleitkinder, einen Kurcharakter haben und zu einem Kurerfolg führen soll. Ein wesentliches Therapeutikum ist dabei die gemeinsame Tätigkeit und das gemeinsame Erleben in der Gruppe. Daher setzen wir bewusst auf unser eigenes Programm und bearbeiten keine von zu Hause mitgebrachten Hausaufgaben.

Um einen kleinen Einblick in dieses Programm zu gewähren, hier ein exemplarischer Tagesablauf in der Schulgruppe. Dieser gestaltet sich natürlich je nach Jahreszeit und Situation der Kinder in der Gruppe für jede Kur individuell.


Die Jahreszeiten mit den verschiedenen Wetterlagen und Jahresfesten beeinflussen und bereichern unser tägliches Programm.

Um auch wirklich be jedem Wetter mit allen Kindern die Natur erleben zu können, beachten Sie bitte unsere Packliste.


zurück
Home